< Mit Bus und Bahn zu den vielen Stadtfesten im Juli
24.08.2015
bodo

Zahlreiche Sonderzüge zum Stadtfest nach Bad Wurzach


Anlässlich des Bad Wurzacher Stadtfestes werden am letzten Augustwochenende zahlreiche Sonderzüge von Aulendorf, Bad Waldsee, Wolfegg, Alttann und Kißlegg nach Bad Wurzach eingesetzt.

Am Samstagvormittag, den 29. August, verkehrt der erste Sonderzug bereits um 10:13 Uhr mit Musik und Bewirtung von Aulendorf über Bad Waldsee (10:22 Uhr) nach Bad Wurzach (Ankunft 10:54 Uhr), wo um 11.30 Uhr das Stadtfest feierlich eröffnet wird.

Historischer Triebwagen
Der historische Dieseltriebwagen vom Typ NE81, der erstmals auf dieser Strecke zum Einsatz gelangt, pendelt im Zwei-Stunden-Takt.
Die letzte Abfahrt in Aulendorf ist um 22:13 Uhr. Retour startet der Triebwagen - den die Schwäbischen Albbahn extra aus Münsingen ins Oberland überführt - erstmals um 11:00 Uhr ab Bad Wurzach über Bad Waldsee (11:32 Uhr) nach Aulendorf mit Ankunft um 11:40 Uhr. Diese reizvolle Verbindung durch die oberschwäbische Landschaft wird alle zwei Stunden bis zur letzten Abfahrt um 23:00 Uhr angeboten und ermöglicht auch den Nachtschwärmern unter den Festbesuchern noch eine sichere Heimfahrt.

Eisenbahnfans aufgepasst
Am Sonntag, den 30. August werden die rostigen Schienen zwischen Roßberg und Bad Wurzach regelrecht geschliffen. Zusätzlich zum fahrplanmäßigen Radexpress wird ein Sonderzugverkehr ab Kißlegg nach Bad Wurzach eingerichtet. Das Herz der Eisenbahnfans dürfte höher schlagen, denn auf der eingleisigen Nebenstrecke wird ein Zugverkehr abgewickelt, der schon beinahe an einen Modellbahnbetrieb erinnert.
Wann hat man schon die Gelegenheit, gleich zwei Dieseltriebwagen am Bad Wurzacher Bahnhof tête-à-tête zu bewundern? Los gehts wiederum ab dem Aulendorfer Bahnhof: Alle zwei Stunden verkehrt der Radexpress Oberschwaben (erstmals 08:11 Uhr, letztmals 16:13 Uhr) nach Bad Wurzach. Nach einem kurzen Aufenthalt geht die beschauliche Reise zurück zum Ausgangspunkt  (Abfahrt erstmals 08:57 Uhr, letztmals 17:00 Uhr).

Roßbergbahn ab Kißlegg   
Von Kißlegg aus nimmt ein Sonderzug der RAB Kurs auf Bad Wurzach mit Abfahrten um 09:50 Uhr, 13:45 Uhr und 17:45 Uhr. Auch in Wolfegg (09:55/13:50/17:50 Uhr) und Alttann (09:58/13:53/17:53 Uhr) wird ein kurzer Stopp eingelegt, ehe die berüchtigte Roßberger Steige unter die Stahlräder genommen wird. Für die Rückfahrt nach Kißlegg bestehen Fahrtmöglichkeiten um 11:40 Uhr, 15:40 Uhr und 18:25 Uhr mit Zwischenhalten in Alttann und Wolfegg. Festbesucher erreichen den Zielbahnhof Kißlegg um 12:11 Uhr, 16:11 Uhr und 18:56 Uhr.

Bad Wurzach freut sich auf zahlreiche Besucher
Großer Flohmarkt,  Erlebnisprogramm auf drei Bühnen, viele kulinarische Köstlichkeiten an kreativ gestalteten Ständen, Aufführungen der Stadtkapelle, Musik- und Trachtenvereine, trendige Live-Musik, Tanz-Shows, Stadtlauf, Modeschaus und Vergnügungspark für Kids –
Bad Wurzach heißt alle Fahrgäste herzlich willkommen.

Preisgünstige Tageskarten gibt es im Zug zu kaufen
Sondertarif ab Kißlegg
Kostenlose Radmitnahme
Bewirtung im Zug
Auch an diesem Wochenende sind freundliche Zugbegleiter an Bord, die Fahrscheine verkaufen und eine kleine Bewirtung anbieten. Die Rad-Beförderung in den Zügen ist an beiden Tagen im Rahmen der Kapazität kostenfrei. Die Zugbegleiter geben Hinweise bei der Verladung.

Die GruppenTageskarte zwischen Aulendorf und Bad Wurzach bzw. Kißlegg kostet an diesem Wochenende für bis zu 5 Personen nur 9,20 Euro.

Gemeinschaftsaktion macht Sonderfahrten möglich
Gleich fünf Akteure arbeiten Hand in Hand und ermöglichen den umfangreichen Sonderzugverkehr zum Stadtfest nach Bad Wurzach: Die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg bestellt und finanziert die Sonderzüge, die DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee und die Schwäbische Albbahn führen den Betrieb mit Fahrzeugen und Lokführern durch, die Stadt Bad Wurzach organisiert ein attraktives Rahmenprogramm und der bodo-Verkehrsverbund stellt das Zugpersonal bereit und übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit.


Jetzt Angebot
anfordern!

Mit einem Klick zu Ihrem individuellen Angebot.
Thomas Heine

Was kann ich
für Sie tun?

Thomas Heine
Geschäftsführer
Tel.: 07522-9746-17
Fax: 07522-9746-37
email schreiben

Noch Fragen?
Unsere Antworten

Hier finden Sie schnelle Antworten auf allgemeine Fragen